Sie sind hier

Konfirmanden

Konfirmandenunterricht

Der Konfirmandenunterricht in Weisendorf und Rezelsdorf wird in einem einjährigen Kurs durchgeführt. Der Kurs beginnt ca. 14 Tage nach Ostern und geht bis zu den Sommerferien. Nach den großen Sommerferien trifft sich der Kurs wieder regelmäßig bis zu den Konfirmationen um Ostern.

Die Konfirmandengruppen treffen sich im Abstand von 14 Tagen an zwei Nachmittagen für jeweils 90 Minuten im evangelischen Gemeindehaus in der Hauptstr. 12. Der Unterricht wird von einem Team vorbereitet und durchgeführt. Zum Team gehören als hauptamtliche Mitarbeiter Vikar Martin Fleischmann und Pfr. Wilfried Lechner-Schmidt und verschiedene Jugendliche aus den Vorgängerjahrgängen der Konfirmanden.

Der Konfirmandenkurs dient dem Vertrautwerden mit dem Leben der Kirchengemeinde, Kennenlernen bzw. Vertiefen der christlichen Traditionen und Werte, die uns als evangelisch lutherischen Christen wichtig sind.

Zu Anfang des Konfirmandenjahres findet ein gemeinsames Wochenende statt, an dem wir uns gegenseitig kennenlernen und ein Thema miteinander erarbeiten. Zu den Themen, die wir in dem Konfirmandenjahr behandeln gehören:

  • Abendmahl
  • Taufe
  • Konfirmation
  • Gottesdienst
  • die Kirchengemeinde und ihre Einrichtungen
  • Gruppen und Kreise
  • das Gebet
  • Umgang mit Tod und Sterben (Hospizarbeit)
  • Genuß-Sucht-Drogen

Wer sich zu einem Konfirmandenkurs anmeldet, verpflichtet sich regelmäßig am Gottesdienst in der Gemeinde teilzunehmen, im Gottesdienst kleinere Aufgaben zu erfüllen und sich sonst im Leben der Gemeinde zu beteiligen, wo es sinnvoll und geboten scheint.

Das Ende des Konfirmandenkurses ist die Feier der Konfirmation in einem Festgottesdienst in unseren Kirchen in Weisendorf - und so mindestens drei Konfirmanden aus Rezelsdorf dabei sind - auch in der Katharinenkirche in Rezelsdorf. Die Termine für die Konfirmationen liegen auf den Sonntagen vor und nach Ostern des jeweiligen Jahres.